Mithilfe von Atlassian Data Center können Atlassian Anwendungen skaliert und standardisiert sowie eine hohe Verfügbarkeit garantiert werden. Aus diesem Grund wurden verschiedene Investitionen bezüglich der Data Center Produkte getätigt, die es Teams ermöglichen sollen, die wachsenden Anforderungen an Flexibilität, Legitimierung, Kontrolle, Verfügbarkeit und Leistung zu erfüllen.

Zusammenarbeit mit Amazon Web Services (AWS)

Aufgrund der stark wachsenenden Zahl von Atlassian Instanzen auf den AWS Systemen, kündigt Atlassian eine verstärkte Zusammenarbeit mit dem Infrastrukturdienstleister an. Quick-Start Guides für JIRA Software Data Center und Bitbucket Data Center sollen helfen, den Data Center Cluster in wenigen Minuten aufzusetzen. Diese Guides beinhalten Konfigurationsschritte und best-practices, sodass die Vorteile von AWS wie die Automatisierung der Skalierung und Kapazitäts- und Anwendungsbereitstellung voll genutzt werden können.

amazon-web-services-logo-large

SAML 2.0 SSO Unterstützung

Als vielfache Lösung für single-sign-on (SSO) wird SAML nun auch Atlassian Data Center unterstützen. Damit können Administratoren einen SAML-Anbieter zur einfachen Verwaltung ihrer Nutzerauthentifizierung auswählen, darunter Okta, OneLogin, Azure, Active Directory (ADFS), Bitium und PingOne.

Keine Ausfallzeiten für Upgrades bei JIRA Software Data Center

COMING SOON

Bald wird es möglich sein, den gesamte JIRA Software Data Center Upgradeprozess ohne Ausfallzeit zu durchlaufen. Die Anwendungsupdates auf einem Knoten nach dem anderen durchzuführen, anstatt den gesamten Cluster herunterfahren zu müssen, erlaubt das häufigere Realisieren von Upgrades. Somit können die neuesten Sicherheitspatches, Bug Fixes und neue Features schneller genutzt werden.

HipChat Data Center beta

Offiziell wurde nun die Beta-Version für HipChat Data Center angekündigt, sodass HipChat nun auch in der eigenen skalierbaren Infrastruktur betrieben und eine teaminterne Zusammenarbeit in Echtzeit ermöglicht werden kann.

hipchat