Agenda für unser Atlassian for Business Event

Vergangenen Donnerstag um 14:30 Uhr durften wir die ersten Gäste zu unserem Atlassian for Business Event begrüßen. Während sich draußen die Sonne nicht blicken ließ und die Temperaturen frühwinterlich kalt waren, wurden unsere Gäste im Zillertalstudio mit wärmenden Getränken in der einzigartigen Wohnzimmer-Atmosphäre des lichtdurchfluteten Lofts empfangen.

Auf der Agenda für diesen Nachmittag standen verschiedene Vorträge rund um JIRA Service Desk und Confluence als unterstützende Tools für die erfolgreiche Kollaboration im Geschäftsalltag sowie ein gemeinsamer Austausch in lockerem Ambiente.

Nach der offiziellen Begrüßung durch unsere beiden Geschäftsführer starteten Katharina Greger (BSH Hausgeräte GmbH) und Georg Schmidl (Scandio GmbH) die Vortragsreihe und präsentierten das gemeinsame Projekt: BrandHub - Confluence als Informations- und Kollaborationsplattfom für das globale Marketing. Die Zielsetzung der Verwendung des Atlassian Tools besteht dabei in der unternehmensweiten Bereitstellung relevanter Marketinginformationen und -materialien, wie Logos, Bilder und Videos, für einen berechtigten Personenkreis. Der Aufbau des BrandHubs erfolgte auf Basis von Confluence, das Layout wurde allerdings gemäß des Corporate Designs der BSH angepasst.

Fazit der BSH zu BrandHub
Konzentrationsphase vor dem großen Moment

Der zweite Vortrag über Atlassian Data Center von Robert Panholzer (Atlassian) thematisierte die Frage, warum Performance, Ausfallsicherheit und Skalierbarkeit wichtig für den Business Alltag sind. Dabei kann Data Center beispielsweise mit einer hohen Verfügbarkeit, einer maßstabsgerechten Leistung, einer Notfallwiederherstellung des Systems mit reduzierten Ausfallzeiten und einer sofortigen Skalierbarkeit für das Hosting der Anwendungen im eigenen Rechenzentrum punkten. Weitere Ankündigungen zu Data Center finden Sie hier. Abschließend wurde noch auf die weltweite „1% Pledge” Aktion von Atlassian hingewiesen, bei der Unternehmen wahlweise ein Prozent ihres Umsatzes, Gewinns oder ihrer Arbeitszeit etc. aufwenden können, um eine soziale Sache zu unterstützen.

Auch wir bei der Scandio finden diese Aktion unterstützenswert und überlegen aktuell, inwiefern wir hier unseren Beitrag leisten können. Wir werden Sie hierzu auf dem Laufenden halten.

Um die gute Stimmung beizubehalten, wurde nach den ersten beiden Vorträgen eine kleine Kaffeepause mit süßen, herzhaften und gesunden Snacks eingelegt.

Kaffeepause
Vorteile von Confluence für das Schattdecor Wiki

Nach der Pause ging es weiter mit der nächsten Kundenstimme: Berichtet wurde über Confluence als Social Wiki und E-Learning- & Wissensmanagementplattform von Fabienne Gerhard (Schattdecor AG) und Carla Harth (Scandio GmbH). Die Zielsetzung des Schattdecor Wikis besteht darin, über ein Online-Training mit Selbsttest technisches Wissen beim Vertrieb aufzubauen. Warum man sich hierbei für Confluence entschieden hat? Das Atlassian Tool verfügt über benutzerfreundliche Funktionalitäten, eine hohe Flexibilität, individuelle Anpassungsmöglichkeiten und definierte Sicherheitseinrichtungen. Für den Aufbau des Wikis wurden primär Confluence-Funktionen und -Macros verwendet, jedoch das Theme und die Seitennavigation angepasst.

Gemeinsamer Ausklang

Den abschließenden Vortrag hielt Christian Koch (Scandio GmbH) über die Optimierung der Geschäftsprozesse durch JIRA Service Desk am Beispiel der BEMER Group AG. Er berichtete, dass vor Einführung des Tools alle Anfragen, Bestellungen, Beschwerden und Verkäufe etc. lediglich über Fax, E-Mail und Telefon abgewickelt wurden. Die Auswirkungen waren eine geringe Anzahl an automatisierten Prozessen, nicht skalierte Services, ungleiche Antwortzeiten und hohe Personalaufwendungen. Wie lief der Optimierungsprozess ab? Es wurde weltweit ein einheitliches JIRA Service Desk implementiert, alle Arbeitnehmer und Partner bezüglich des Portals geschult sowie die bisherigen klassischen Kommunikationsmittel eliminiert. Auf diese Weise ist es nun für alle einfacher bezüglich Kundenthemen auf dem Laufenden zu bleiben und Hilfe zu erlangen.

Die Veranstaltung fand ihren Abschluss bei einem gemütlichen Miteinander mit Fingerfood und einem Glas Wein oder Bier. Als kleine Erinnerung durften alle Teilnehmer ein Atlassian T-Shirt, wahlweise auch mit Confluence oder JIRA Logo, mit nach Hause nehmen.

Kulinarik

Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen und Rednern für die interessanten Vorträge, die vielen Fragen und den entspannten Ausklang und freuen uns jetzt schon auf unser nächstes Event!