Letzte Woche fanden bei der Scandio zum sechsten Mal die ShipIt Days, unsere unternehmensinternen Innovationstage, statt. In diesem Jahr lag der Fokus bei vielen Projekten in den Bereichen Cloud, Mobile und Internet of Things (IoT) und entsprechend viele Drähte, Schrauben und Lötkolben lagen auf den Schreibtischen. Das Thema Cloud fand bei den Teams großen Anklang und wir haben uns sehr gefreut, dass unser Partner Amazon Web Services (AWS) dies durch die Bereitstellung von Diensten unterstützt hat.

Im Vorfeld wurde es in “geheimen” Slack Channels schon spannend, denn die ShipIt Teams bilden sich dynamisch. In diesem Jahr starteten am Donnerstag 13 Teams ihre Projekte. Die Teamgröße variierte zwischen einem und sechs Teammitgliedern. Da wir aktuell drei Standorte haben, konnte in allen Büros gearbeitet werden, wobei sich Berlin dazu entschloss, uns in München zu besuchen.

Nach rund 24 Stunden Power-Coding, Handwerken und Designarbeiten begannen am Freitag Nachmittag die Präsentationen. Diese sind mit fünf Minuten sehr kurz gehalten, aber spielen in der abschließenden Bewertung eine nicht unwichtige Rolle. Zusätzlich zur finalen Präsentation wurden noch die Kategorien Innovation, Kompetenz und Nutzen (hier ist der Nutzen für die Scandio gemeint) in die Gesamtwertung mit einbezogen.

ShipIt
ShipIt

Alle Projekte waren extrem spannend und erfolgreich. Toll an den ShipIt Days ist, dass wir einen echten Mehrwert für uns und unsere Kunden daraus generieren können. Nun zu den Siegern:

Sieger in der Kategorie: Präsentation

Sip It von Alina, Carla, Joschi, Maxi und Thomas

Irgendwie landen wir immer wieder bei Bier - ob es das “Freitagsbier um Vier” ist oder die alljährliche Wallfahrt nach Andechs. Bier ist immer in der Nähe (natürlich alkoholfrei ;-)). Nun hat das “Sip It” Team noch einen drauf gesetzt. Sie haben ein eigenes Scandio Bier gebraut. Das Team hat dazu sogar ein Werbevideo erstellt. Schaut selbst! Logisch, dass das Bier auf einem Roboter mit 3D-gedruckter Halterung per Siri zur Präsentation gerufen wurde.

We proudly present: SipIt - Das Scandio Bier:
We proudly present: SipIt - Der Bier-Roboter:

Sieger in der Kategorie: Kompetenz & Innovation

SoftwAIR von Marius, Martin, Max und Natascha

“SoftwAIR” nutzt komplexe Sensorik und einen Raspberry Pi zur CO2-, Feinstaub-, Luftfeuchtigkeits- und Temperatur-Messung im Scandio Büro. Somit kann jeder zu jeder Zeit ablesen, wie gut die Luft im Büro ist. Mittels Python- und Go-Development sollen sinnvolle Vorhersagen getroffen werden können. Das hat nicht direkt auf Anhieb geklappt, was dazu geführt hat, dass Marius am Freitag ins Bett gegangen ist, als wir anderen wieder in die Scandio kamen.

Dieses Projekt besteht aus drei Komponenten:

  1. Sensordaten mit Python und Go sammeln und in eine Zeitreihendatenbank schreiben
  2. Sensordaten auswerten, plotten (mit Grafana) und Vorhersagemodelle dazu erstellen (mit Python und testweise R, was die bessere Wahl gewesen wäre)
  3. Außerdem ein Slack-Bot, der bei schlechter Luft warnt

Das Ergebnis: In Zukunft werden wir also rechtzeitig benachrichtigt, wenn im Büro “dicke Luft” ist. Das ist nicht nur konzentrations- sondern auch gesundheitsfördernd und hat bei der Bewertung zum klaren Sieg in gleich zwei Kategorien geführt.

JamblePi
WM

Sieger in der Kategorie: Nutzen

FIS - Future Inside Structure von Christian, Irmi, Sascha und Toni

Wir lieben Atlassian Confluence und nutzen es auch schon fast ein Jahrzehnt als Intranet. Wir haben dort viele kleine Helferlein und Dokumentationen, ein gar nicht so schlechtes Onboarding Prozedere und sogar etwas Ähnliches wie einen Mitarbeiterleitfaden. Um etwas zu finden, benötigte man aber die aus Harry Potter bekannte “Karte des Rumtreibers”. Das Team, das aus Frontend Entwicklern und Atlassian Consultants bestand, hat es tatsächlich geschafft, all die Inhalte in einem Bereich zu sammeln, umzuschreiben, zu entflechten und noch dazu eine tolle Navigation und ein schickes Layout zu spendieren. Schon in dieser Woche ist es der meist besuchte Bereich in unserem Intranet.

Gesamtsieger

ScandioApp von Ansgar, Ben, Martin, Michael, Stefan und Tobias

Wie schon oft ist der Gesamtsieger keines der o.g. Teams. Und die Abstände waren wie meist richtig knapp. Die ScandioApp ist eine mobile Applikation für iOS und Android, entwickelt in React Native, die das Zentrum für den zukünftigen Scandianer werden soll. Mit dieser App kann man unseren, auf Slack basierenden, An-/Abwesenheitsdienst ESTADO steuern und per Swipe alle Kollegen benachrichtigen, dass man im Home Office, beim Kunden oder krank ist bzw. dass man erst später ins Büro kommt. Außerdem kann man die internen Blogposts (wir schreiben circa 400 Stück pro Jahr) direkt in der App lesen. Wenn man abends mit Freunden den nächsten Urlaub plant, kann man mit der neuen ScandioApp auch den Resturlaub bzw. die angesparten Überstunden anschauen. Es gibt noch 1000 neue Ideen. Klar, dass das Team mit der Entwicklung dieser App gewonnen hat. Wenn du die ScandioApp auch benutzen willst, schau doch mal auf unsere Jobseite.

Das ist noch nicht alles. Auf Platz 2 - 5 sind noch extrem wichtige Projekte aus den Bereichen Kubernetes mit AWS, Ansible und Terraforming, ein IoT Gewächshaus, das die Kräuter für die Scandio Küche produziert und vieles mehr. Wir werden berichten.

Siegerteam
Das Siegerteam 2019
ShipIt
Die ShipIt Crew