It’s time to Movember… das dachten sich ein paar Scandianer:innen Anfang des Novembers. Nachdem wir den Movember letztes Jahr, auch aufgrund der besonderen Umstände, ausgelassen haben, sind wir dieses Jahr wieder mit dem Team Scandio an den Start gegangen. Im folgenden Blogpost erfährst du, wie viele Spenden wir sammeln konnten, wie viele Kilometer wir für die Männergesundheit zurückgelegt haben und natürlich wie schön unsere Schnauzer geworden sind.

Movember

Movember? Was ist das eigentlich?

Die Männergesundheit befindet sich in einer Gesundheitskrise…

Gesundheitskrise? Ist das nicht etwas zu weit gegriffen? Prostatakrebs, Hodenkrebs, psychische Gesundheit und Selbstmordprävention sind die elementaren Themen der Bewegung und seit 2003 hat Movember mehr als 1250 Projekte zur Männergesundheit auf der ganzen Welt finanziert. Dabei geht es vor allem darum, den Status quo infrage zu stellen, die Gesundheitsforschung bei Männern voranzutreiben und die Art und Weise, wie Männer mit solchen Themen umgehen können.

  • Die Foundation verspricht: „Bis 2030 werden wir die Zahl der Männer, die vorzeitig sterben, um 25 % reduzieren.”

Movember 2021 in der Scandio

Die Teilnahme 2019 hat uns nicht nur viel Spaß bereitet, sondern es ist auch eine ordentliche Summe an Spenden zusammen gekommen. Doch welche Möglichkeiten gibt es, um teilnehmen zu können?

Klar ist, dass jede:r die Möglichkeit hat, einen Beitrag zu leisten. Movember besteht nicht nur aus Männern, die sich einen Schnauzer wachsen lassen, denn es gibt auch die Möglichkeit durch Bewegung seinen Anteil zu leisten. Dabei wird den Teilnehmenden freie Wahl gelassen, womit man sich beteiligen möchte.

Unsere Laufleistung dieses Jahr!

Das Movember Video 2021

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal sowohl bei allen Teilnehmenden als auch bei allen Spender:innen bedanken!
Es war, wie auch 2019 schon, eine Mischung aus Ungewissheit, Angst (kleiner Funfact: Es gab im Vorfeld wohl vereinzelt Diskussionen mit Ehepartner:innen) und letztendlich natürlich einer Menge Spaß!

Wir hoffen auch nächstes Jahr wieder mit einem Team Scandio an den Start zu gehen und freuen uns schon darauf. Mo`on!